Das Kirchenrecht im Netz

Das katholische Kirchenrecht, in analoger Buchform

Kirchenrecht, analog

Zu den besten aber auch anstrengendsten Materien während meines Studiums der Theologie gehörte das Kirchenrecht: Ein wunderbares Fach, aber für jemanden, der vorher nichts mit Rechtssystemen oder Rechtsphilosophie zu tun hatte, doch eher Schwarzbrot. Nicht, dass ich als Westfale Schwarzbrot nicht zu schätzen wüsste.

Einen Schritt in die Netzwelt tun jetzt einige katholische kirchenrechtliche Institute, angeführt von dem der Uni Münster. Alles, was Sie jemals zum Thema Kirchenrecht fragen wollten aber nicht wussten, wo sie nachschlagen sollten: Eine Datenbank.

 

 

Print Friendly
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Glaube und Welt, Kirche und Medien abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Das Kirchenrecht im Netz

  1. Maletzka sagt:

    Lieben Dank, P. Hagenkord, für den Zugang zu der DB und auch für die anderen, bereits zur Verfügung gestellten kirchlichen Dokumente. Mit diesem Wissen wird unser (ich meine manche von uns) christliches Bewußtsein in Bezug auf die kath. Kirche bestimmt wachsen. Die Erweiterung macht aus uns nicht nur gute Partner zur Disskusion mit einer guten fundierten Basis von Argumentation, sonden auch erlaubt uns einigen Zusammenhänge zu erkennen und manches besser zu verstehen :)

  2. Inge Klein sagt:

    Guter Hinweis!
    Als Mathematiker würde ich sagen, Recht, Gesetze, Normen, Regeln und Institutionen sind notwendig.
    Was wären wir ohne (Schwarz)Brot! Es ist aber fürs Leben noch nicht hinreichend.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*