Archiv der Kategorie: Glaube und Welt

Visionäre Politiker – gemessen an den Zehn Geboten

Die Zehn Gebote – die zehn Worte, wie sie die jüdische Tradition nennt – haben mit uns und Gott und mit unsrem Miteinander zu tun. Das „sollen“ bewahrt uns davor, uns von Gott, uns selbst und unseren Mitmenschen zu trennen. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Glaube und Gerechtigkeit, Glaube und Vernunft, Glaube und Welt, Spiritualität / Geistliches Leben | Verschlagwortet mit , , , , , | 17 Kommentare

Mutter der Berufungen

Es ist fast schon eine kleine Tradition geworden, dass ich ab uns zu Texte des Papstes einstelle, die für den jeweiligen Tag gedacht sind, aber schon vor langer Zeit veröffentlicht wurden. Genauso heute. Heute ist der Welttag der geistlichen Berufungen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Franziskus, Glaube und Welt, Rom, Vatikan | Verschlagwortet mit , , , , , , | 31 Kommentare

Quatsch

Vor Papst Franziskus sei Wiederheirat nach Scheidung eine Todsünde gewesen, nun sei das nicht mehr so. Solch Unfug musste man nach der Veröffentlichung des päpstlichen Schreibens Amoris Laetitia (AL) lesen, von jemandem, der als „Papstkenner“ durch deutsche Talkshows und – … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Bischofssynode, Franziskus, Glaube und Vernunft, Glaube und Welt, Kirche und Medien, Neulich im Internet, Spiritualität / Geistliches Leben | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 64 Kommentare

„Der Mensch, der dich am meisten hasst, hat etwas Gutes an sich“

Die Güte darf niemals über Bord gehen, auch gegenüber Hass nicht, auch gegenüber Feinden nicht. Die Haltung, die sich in diesen Worten ausdrückt, ist zutiefst christlich und sie atmet auch in der neuen Enzyklika des Papstes. Die Worte stammen aber … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Bischofssynode, Franziskus, Geschichte, Glaube und Vernunft, Glaube und Welt, Rom, Spiritualität / Geistliches Leben, Theologisches, Vatikan | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 1 Kommentar

Der synodale Prozess … was bisher geschah, Teil 2

– Fortsetzung von Teil 1 –   Dritter Akt: Zwischen den Synoden   Dieser Akt beginnt noch in der Synodenaula. Direkt nach der Abstimmung und der Schlussansprache des Papstes geht der Vatikansprecher Pater Federico Lombardi zu ihm und fragt nach, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Bischofssynode, Die deutschsprachige Kirche, Franziskus, Glaube und Vernunft, Glaube und Welt, Kirche und Medien, Neulich im Internet, Rom, Spiritualität / Geistliches Leben, Theologisches, Vatikan | Verschlagwortet mit , , , , , | 21 Kommentare

Der synodale Prozess … was bisher geschah

Lesern dieses Blogs wird der Gedanke nicht fremd sein, dass „Dynamik“ einer der zentralen Begriffe ist, der hier zur Erklärung des Papstes und seiner Anliegen Verwendung findet. Dynamik in der Sprache, in der Haltung, bis hin zur „ständigen Haltung des … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Bischofssynode, Die deutschsprachige Kirche, Franziskus, Geschichte, Glaube und Vernunft, Glaube und Welt, Kirche und Medien, Neulich im Internet, Rom, Spiritualität / Geistliches Leben, Vatikan | Verschlagwortet mit , , , , , | 5 Kommentare

Um den Altar

Lange habe ich versucht mich zu erinnern, aber mir fällt keine Papstreise ein, die so viele große Messfeiern gehabt hätte. Bei Johannes Paul II. mag es eine solche gegeben haben, aber das ist außerhalb meiner Erinnerung. Bei Benedikt XVI. jedenfalls … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Franziskus, Glaube und Welt, Papstreise, Spiritualität / Geistliches Leben, Sprechen von Gott, Unterwegs | Verschlagwortet mit , , , , | 20 Kommentare

Und es funktioniert

Es ist morgen mal wieder Jahrestag. 2013, Rosenmontag, Sie wissen schon. Papst Benedikt XVI. kündigt an, dass er am Ende des Monats seinen Amtsverzicht erklärt. Der Rest ist Geschichte. Seitdem ist immer wieder der Hut vor der Entscheidung des Papstes … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Benedikt XVI., Franziskus, Geschichte, Glaube und Welt, Rom, Vatikan | Verschlagwortet mit , , , , , | 12 Kommentare

Erste Tage und letzte Ordnungen

In einem Buch über Georg Friedrich Händel bin ich vor einigen Tagen einer witzigen Datumsangabe begegnet: „A Londres, se 29./18. De juillet 1735″. Händel hatte einen Brief geschrieben, aus London nach Deutschland, und deswegen ein Doppeldatum angeben müssen. Denn der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Glaube und Vernunft, Glaube und Welt, Kunst, Kultur und Können | Verschlagwortet mit , , , , , | 12 Kommentare

Jeder Sünder ist heiliger Boden

Die Barmherzigkeit Gottes ist immer größer als jede Sünde: Es sind Sätze wie dieser, die seit Amtsantritt von Papst Franziskus immer wieder zu hören sind. Gott ist barmherzig, der Name Gottes ist Barmherzigkeit, und so weiter. Das Ganze ist aber … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Franziskus, Glaube und Vernunft, Glaube und Welt, Rom, Spiritualität / Geistliches Leben, Sprechen von Gott, Vatikan | Verschlagwortet mit , , , , , , | 22 Kommentare