Zahlenspiel

Es verblüfft mich etwas. Und freut mich. Und macht mich auch etwas nervös. Im Netz bin ich über eine Statistik gestolpert, welche sich unter den deutschsprachigen christlichen Blogs umgeschaut hat. Und finde diesen meinen Blog auf Platz acht. Wow.

Nun ist keiner der Artikel unter den am meisten aufgerufenen und auch die anderen Zahlen der Statistik relativieren das etwas, aber dennoch bin ich überrascht.

Jetzt müsste ich an dieser Stelle den Dank an alle Leser richten und das als Auftrag für die Zukunft verstehen und so weiter, und das ist auch alles richtig und gut, aber zuerst muss ich doch erstmal darüber nachdenken, was das für mich bedeutet.

Ich bin nicht derjenige, der mit SEO und Zahlen-Analyse versucht, möglichst weite Verbreitung zu finden. Ich schreibe über das, was mir wichtig scheint oder was mir am Herzen liegt. Aber die Zahlen zeigen mir, dass ich mich um diese Seite etwas mehr kümmern muss, scheinbar wird der Blog dann doch mehr gelesen, als die Kommentare hier im Blog das anzudeuten scheinen.

Also: dann doch der Dank an alle, die hier lesend vorbei schauen, ich werde es also zu einer meiner nächsten Aufgaben machen, mich mehr darum zu kümmern.

Bis zum nächsten Artikel also.

Hier die Liste, Quelle : Theopop – Religion, Medien, Popkultur

Top 10 christliche Blogs 2017
(In Klammern die Anzahl aller erfassten Social-Media-Aktionen im Jahr 2017)

1feinschwarz.net (19613)
2Theoleaks (16815)
3GekreuzSiegt (12101)
4Jobo72 (9465)
5The Cathwalk (7466)
6kreuz und queer (4306)
7Natur des Glaubens (4188)
8Laudetur Jesus Christus (3253)
9Hanniel (3035)
10Aufatmen in Gottes Gegenwart (2948)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Die deutschsprachige Kirche, Kirche und Medien abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Kommentare zu Zahlenspiel

  1. Carmen Fink sagt:

    1. Es freut mich sehr für sie, denn dieser Blog ist eine Perle. Danke

    2. Ich würde mich freuen Ihren Blog wieder auf der offiziellen Vatikanseite ,Vatican News, zu finden. Ich merke,dass ich nicht mehr so häufig rein schaue wie vorher.

  2. Bayer sagt:

    Herzlichen Glückwunsch! Ich lese fast jeden Tag Ihren Blog. Mit Kommentaren halte ich mit aber aus Zeitgründen zurück.

  3. Irmgard sagt:

    Herzlichen Glückwunsch auch von mir. Ihr Blog begleitet mich schon lange und die Themen lassen mich oft nachdenklich werden, daher kämen meine Kommentare meist zu spät. Ich lese und nehme gerne Anregungen für mein Leben mit. Danke dafür.

  4. Silvia Brückner sagt:

    Mir fehlt auch ein Link auf der neuen Website.

  5. Eskilcgn sagt:

    Gratulation!

  6. KRP sagt:

    Ja Hr. Pater Hagenkord das wäre gut sich mehr um den Blog zu kümmern vor allem das man leichter den Blog anklicken kann. Denn in letzter Zeit finde ich den Blog gar nicht mehr muss lange suchen. Habe Sie aber nicht vergessen und lese Ihre Artikel doch noch ganz gerne. Nur zum kommentieren fehlt mir oft die Zeit bin halt doch beruflich zu sehr eingespannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.